26.04.2020 in Gemeinderatsfraktion

Werner Nuber im Interview mit Fridays for Future Bodensee

 

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Werner Nuber äußert sich im Interview mit Fridays for Future Bodensee in einem aktuellen Podcast der Initiative zu aktuellen Klimathemen. Als einer der ersten Häfler, die eine Photovoltaik-Anlage auf ihrem Dach hatten, ist er natürlich Befürworter des EEG, u.a. deshalb, weil hier die Kraft des Marktes genutzt wurde, um klimafreundlichen Strom günstig zu erzeugen. Zur CO2-Steuer meint er: wir haben hier ein kraftvolles Instrumentarium, das aber klug gehandhabt werden muss, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Er begrüßt das Klimapaket, das die Stadtverwaltung für den kommenden Haushalt vorgeschlagen hat, gibt jedoch zu bedenken, dass es aufgrund der Corona-Krise wohl auch hier Abstriche geben könnte. Das gesamte Interview kann hier angehört werden:

27.01.2020 in Gemeinderatsfraktion

Fraktion begrüßt die Einrichtung des G9 an der Graf-Soden-Gemeinschaftsschule

 

Das baden-württembergische Kultusministerium hat die Einrichtung einer gynmasialen Oberstufe an der Graf-Soden-Gemeinschaftsschule genehmigt. Damit bietet Friedrichshafen den Schülern nun alle Möglichkeiten, zum Abitur zu gelangen: über das G8-Regelgymnasium, berufliche Gymnasien und nun auch die G9-Variante. Die Fraktion begrüßt das sehr. Näheres ist zu finden unter http://www.spd-friedrichshafen.de/pressemitteilungen/

27.01.2020 in Gemeinderatsfraktion

Fraktion begrüßt die Einrichtung des G9 an der Graf-Soden-Gemeinschaftsschule

 

Das baden-württembergische Kultusministerium hat die Einrichtung einer gynmasialen Oberstufe an der Graf-Soden-Gemeinschaftsschule genehmigt. Damit bietet Friedrichshafen den Schülern nun alle Möglichkeiten, zum Abitur zu gelangen: über das G8-Regelgymnasium, berufliche Gymnasien und nun auch die G9-Variante. Die Fraktion begrüßt das sehr. Näheres ist zu finden unter http://www.spd-friedrichshafen.de/pressemitteilungen/

21.10.2019 in Gemeinderatsfraktion

Fraktion auf Klausurtagung

 
P. Lutat, Dr. W. Sigg, W. Nuber, R. Krafcsik, B. Caesar, G. Pferd, H. Tautkus, nicht auf dem Foto: S. Frank, P. Mohr

 

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Stadträte der Fraktion SPD / Die Linke zu ihrer jährlichen Klausurtagung – diesmal  im Hotel Krone in Deggenhausertal-Roggenbeuren.

Ein Impulsvortrag von Bernd Caesar regte eine Diskussion zum Thema Mobilität in Friedrichshafen an. Insbesondere der öffentliche Nahverkehr und die Anbindung der Stadt innerhalb der Region standen hierbei im Mittelpunkt. Zum Thema einer zweigleisigen Streckenführung im Bereich Fischbach hatte die Fraktion bereits in der Septembersitzung des Gemeinderates einen Antrag gestellt.

Auch die zukünftige Schließung des Krankenhauses 14 Nothelfer, die Entwicklung des kulturellen und gastronomischen Angebotes in der Stadt sowie diverse Bauvorhaben wurden diskutiert.

Insgesamt blickt die Mitglieder der Fraktion auf eine gelungene Klausurtagung zurück, und nehmen wichtige Impulse für die Arbeit in der bevorstehenden Sitzungsperiode mit.

11.10.2019 in Gemeinderatsfraktion

Neue Sitzungsrunde - Antrag der Fraktion

 

Gut vorbereitet startete die Fraktion SPD / Linke in die neue Sitzungsrunde. In der ersten regulären Sitzung des neugewählten Gemeinderates stellte sie an die Verwaltung einen Antrag:

Der längst überfällige zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke zwischen Stadtbahnhof und Fischbach soll vorangebracht werden. Die Verwaltung wurde beauftragt, die Kosten zu ermitteln und ihnen die Auswirkungen auf die Verkehrssituation in der Stadt gegenüberzustellen.

Ein zweigleisiger Ausbau der Strecke würde nach Auffassung der SPD das ÖPNV-Angebot für Pendler, Touristen, aber auch für Besucher von Veranstaltungen deutlich verbessern und den Innenstadtverkehr entlasten.

Zuvor hatte der Sachstandsbericht der ZU einen großen Anteil der Gemeinderatssitzung eingenommen. Die zum Ende des Jahres nach Hamburg wechselnde Präsidentin der Uni, Insa Sjurts, konnte einen überaus positiven Bericht präsentieren. Das Wissenschaftsministerium hatte der ZU neun Auflagen gemacht, von denen acht bereits heute erfüllt wurden, die neunte Auflage wird die Universität bis zum Jahresende erreichen.

Dieses positive Ergebnis und insbesondere den Anteil, den Frau Sjurts daran hat, wurde vom Fraktionsvorsitzenden Dr. Wolfgang Sigg in seiner Fraktionserklärung gewürdigt: Die ZU habe unter ihrer Leitung sich zu einem wichtigen Standortfaktor in der Stadt und Region entwickelt, von der Kooperation profitierten sowohl ortsansässige Unternehmen als auch das Leben in der Stadt.

Er bedauerte ausdrücklich den Weggang von Frau Sjurts und gab der Hoffnung Ausdruck, dass ein Nachfolger die Arbeit in ihrem Sinne weiterführen möge.

Termine

03.06.2020, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Wir müssen reden ... Über Corona-Folgen für Einzelhändler, Unternehmen
Online per Videokonferenz

04.06.2020, 18:30 Uhr - 19:30 Uhr
Wir müssen reden ... Über Corona-Folgen für Ärzte und Pflegende
Online per Videokonferenz

23.07.2020
Kreisvorstandssitzung
Salem

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Spende für die SPD Friedrichshafen

SPD Friedrichshafen

Sparkasse Bodensee
IBAN: DE62 6905 0001 0020 1345 65
BIC: S0LADES1KNZ